Schneller Zwetschgenkuchen mit Streuseln

Ich gebe es zu, es ist etwas früh für Zwetschgen. Wer allerdings – wie ich – noch das Gefrierfach von den Zwetschgen vom letzten Jahr leer räumen muss, um Platz für die zukünftige Ernte von diesem Jahr zu schaffen, für den kommt dieser Kuchen genau richtig. Und schnell gemacht und lecker ist er auf jeden Fall! Am besten gebt ihr noch einen Klecks Sahne obendrauf, dann ist er perfekt.

Rezept

Zutaten
Teig
125 g Mehl
1 TL Backpulver
125 g Zucker
Schale von einer Bio-Zitrone
125 g weiche Butter
2 Eier
Belag
800 g Zwetschgen (tiefgefroren (aber leicht angetaut), entsteint und geviertelt)
4 EL gemahlene blanchierte Mandeln
125 g Mehl
100 g Zucker
1 Msp. Zimt
100 g Butter

Zubereitung
Springform fetten und mit Backpapier auslegen. Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen. Alle restlichen Teigzutaten dazugeben und verrühren bis ein glatter Teig entstanden ist. In die Springform geben und glatt streichen. 2 EL Mandeln daraufgeben.
Die Zwetschgen in den restlichen Mandeln wälzen und fächerförmig auf dem Teig verteilen.

Für den Belag Mehl, Zucker, Zimt und Butter verkneten und als Streusel auf die Zwetschgen geben.

Bei 180 Grad 1 h 45 min backen. Zwischendrin kontrollieren ob der Teig schon durch ist (Stäbchenprobe). Falls sich zu viel Flüssigkeit auf dem Kuchen sammelt, einen Holzlöffel für 5-10 Minuten in die Backofentür klemmen, so dass die Feuchtigkeit entweichen kann.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.