Weiße Rumkugeln

It’s Tea-Time 🙂 Ok, ich gebe es zu, die Uhr auf den Bildern geht nicht ganz richtig, aber eigentlich ist es auch egal, wie viel Uhr es ist: diese traumhaften, zartschmelzenden weißen Rumkugeln kann man einfach zu jeder Uhrzeit essen. Und wenn ihr euch beeilt, dann schafft ihr es tatsächlich noch bis zur Tea-Time, welche herzustellen. Das Rezept ist nämlich ganz leicht und gelingt wirklich immer.

Rezept
Zutaten (für ca. 60 Stück)
80 g Butter
2 EL Sahne
200 g weiße Schokolade
10 Löffelbisquits
8 EL brauner Rum
6 EL gehackte Mandeln
100 g Mandelblättchen
Pralinenförmchen

Zubereitung
Butter zusammen mit Sahne in einem Topf schmelzen. Schokolade ganz klein hacken und unter die warme Butter-Sahne rühren (darf nicht mehr heiß sein, sonst gerinnt es). Löffelbisquits in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz ganz fein mahlen. Rum dazugeben und gut vermengen. Die Masse zur Schokocrème geben. Gehackte Mandeln anrösten und auch dazu geben. Im Kühlschrank fest werden lassen (dauert ca. 60 Min.). Die Mandelblättchen rösten. Aus der festen Schokomasse mit einem Teelöffel kleine Portionen abstechen und zu Kügelchen rollen. In den gerösteten Mandelblättchen wälzen. In Pralinenförmchen setzen und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar