Tomatenquiche

Wenn es draußen warm ist, hat man meistens keine Lust, schwere Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Mein Favorit im Sommer ist die Quiche. Man kann sie mit allen möglichen Zutaten kombinieren, sie ist schnell fertig und sie schmeckt sowohl warm als auch kalt. Diese leckere Variante habe ich mit Tomaten gemacht. Schmeckt aber genauso gut mit Zucchini, Paprika und Ähnlichem.

Rezept
Zutaten (für eine Form mit ca. 22 cm Durchmesser)

60 g Butter
125 g Mehl
1 Prise Salz
1 Eigelb
500 g Kirschtomaten
4 Stiele Basilikum
150 ml Milch
3 Eier
geriebene Muskatnuss
2 EL Pinienkerne
Pfeffer

Zubereitung
Butter, Mehl, Salz, Eigelb und 2 EL kaltes Wasser zügig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Eine Quicheform einfetten und mit Mehl bestäuben.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Den Teig gleichmäßig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ausrollen und in die Form drücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Eier und Milch mit einer Gabel verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Tomaten und die Basilikumblätter (von den Stielen abgezupft) auf dem Teig verteilen (ein paar für die Deko übriglassen). Dann mit dem Eier-Milch-Mix übergießen. Im Ofen 45 Minuten auf der untersten Schiene backen.

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Die fertige Quiche mit Basilikumblättern und Pinienkernen bestreuen.

Schmeckt warm und kalt.

Tomatenquiche_2_web

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.