Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes

Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes_1

Was könnte besser sein als eine Schwarzwälder-Kirsch-Torte? Richtig, viele kleine Schwarzwälder-Kirsch-Törtchen! Heute zeige ich Euch, wie man diese zuckersüßen und bildhübschen Cupcakes backen kann. Und um jeglichen Verfechtern der traditionellen Torte vorwegzugreifen: Ja, sie werden mit anderen Zutaten zubereitet als die traditionelle Torte. Aber glaubt mir, sie schmecken mindestens genauso gut und sehen einfach hinreißen aus.

Rezept

Zutaten

Teig
150 g Zartbitterschokolade
125 g Butter
250 g Zucker
1 Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
200 g Mehl
1 TL Backpulver
0,1 l Kirschwasser (ein kleines Fläschchen)
36 Kirschen (aus dem Glas)

Topping
20 g geraspelte Zartbitterschokolade
50 g Zucker
1 Vanillezucker
1 Päckchen Sahnesteif
200 g Sahne
350 g Mascarpone
etwas Kirschwasser
12 handverlesene Kirschen mit Stiel

Zubereitung

Für den Teig die Schokolade mit der Butter in einem Topf schmelzen. Kurz abkühlen lassen und dann Zucker, Vanillezucker, Salz und Eier unterrühren. Mehl und Backpulver vorsichtig unterrühren. Teig in Muffinförmchen in einem Muffinblech füllen und je Förmchen drei (gut abgetropfte) Kirschen drücken.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad 25 Minuten backen. Herausnehmen, mit einem Holzspieß mehrmals einstechen und noch warm mit Kirschwasser beträufeln (bisschen Kirschwasser für das Topping aufheben). Dann aus der Form nehmen und komplett auskühlen lassen.

Für das Topping die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen. Mascarpone mit dem Zucker verrühren und restliches Kirschwasser hinzufügen. Dann die Sahne unterheben. Mit einer Spritztülle auf die Muffins drapieren. Mit Schokoraspeln und Kirschen verzieren.

Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes_2

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar