Salzkaramell-Shortbread mit Schokoglasur

Ich bin ja kein genereller Verfechter der englischen Küche, aber bei der Tea time finde ich, kann ihnen nur schwer jemand das Wasser reichen. Scones, Clotted Cream und Shortbread finde ich einfach wunderbar und würde sie am liebsten jeden Tag zum Kaffee haben. Und weil heute Sonntag ist, habe ich für euch ein Rezept für Shortbread dabei. Allerdings kein simples Shortbread sondern Salzkaramell-Shortbread mit Schokoglasur. Mürber Teig und cremiges Karamell mit einer knackigen Schokokruste – da läuft einem beim Tippen schon das Wasser im Mund zusammen… 😉

Rezept

Zutaten
100 g weiche Butter
100 g brauner Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
100 g Dinkelmehl
200 g Zucker
1/2 TL feines Meersalz
40 g Butter
60 g Schlagsahne
2 Pck. Kuchenglasur
1 TL Backkakao

Zubereitung
Butter, Zucker und Salz cremig rühren, dann das Ei unterrühren. Mehl zugeben und verkneten. Eine Auflaufform (ca. 25×15 cm) fetten und mit Backpapier auslegen. Den Teig in der Form glattstreichen und 15 Minuten bei 190 Grad im vorgeheizten Backofen backen. Dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für das Karamell den Zucker und 50 ml Wasser mit dem Meersalz in einem Topf auf kleiner Flamme so lange aufkochen bis sich alles leicht braun färbt. Vom Herd nehmen und Milch und Butter einrühren. Auf den Shortbread-Boden geben und für 1 Stunde kühl stellen. Die Kuchenglasur nach Packungsbeilage erwärmen und auf dem Karamell verteilen. Komplett fest werden lassen. Anschließend in Stücke schneiden, mit Kakao bestäuben und genießen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.