Pistazien-Cupcakes

Pistaziencupcakes_1

Diesmal gibt es mal wieder eine Leckerei, die es bei meinem letzten Geburtstags-Brunch gab: Pistazien-Cupcakes. Diese süßen kleinen Küchlein sind wirklich etwas für Naschkatzen, denn sie enthalten sowohl im Teig als auch im Topping Pistazien. Außerdem passt ihre zartgrüne Farbe hervorragend in den Frühling. Also, legt los Ihr Naschkatzen und versüßt Euch und Euren Lieben den Abend!
🙂

Rezept

Zutaten
Für den Teig:
1 Biolimette
3 Eier
175 g Pistaziencrème
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
50 ml Sonnenblumenöl
Salz
1/4 l Milch
250 g Mehl
1 TL Backpulver

Für das Topping:
250 g Butter
50 g Puderzucker
Zur Deko etwas gehackte Pistazienkerne

Zubereitung

Die Schale der Limette abreiben, die Limette auspressen und beides mit den Eiern, 125 g Pistaziencrème, Zucker, Vanillezucker, Öl, 1 Prise Salz und der Milch glatt rühren. Anschließend kurz das Mehl mit dem Bakpulver unterrühren. Den Teig in Förmchen in einem Muffinblech füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad 20 Minuten backen. Anschließend komplett auskühlen lassen.

Für das Topping die Butter (sie muss weich sein) mit dem Puderzucker ca. 12 Minuten schlagen. Anschließend kurz den Rest Pistaziencrème unterrühren. Mit einer Spritztülle auf die Cupcakes spritzen und mit gehackten Pistazienkernen garnieren.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.