Fürst Pückler Torte

Ihr kennt ja sicher alle das Fürst Pückler Eis, das speziell für den deutschen Fürsten kreiert wurde. Warum also nicht auch gleich eine Torte daraus machen – eine Fürst Pückler Torte. Die wirkt dann so richtig adelig und zu besonderen Anlässen darf es ja auch ruhig mal etwas edler sein. Ist zwar nicht ganz unaufwendig aber ich kann euch sagen, es lohnt sich. Und für den pompösen Auftritt kommt noch eine Deko aus Baisers, Gelatinebubbles und Perlen dazu. Einfach glamourös! 👑

Rezept

Zutaten
610 g weiche Butter
300 g Mehl
500 g Zucker
5 Eier
1 Pck. Backpulver
Salz
4 Beutel Himbeergötterspeise (zu je 12,5 g Pulver)
200 g Buttermilch
Rote und rosa Lebensmittelfarbe
2 EL Kakao
6 Eiweiß
4 EL Erdbeermarmelade
Gelatinebubbles
Baiser
Zuckerperlen

Zubereitung
250 g Butter mit Zucker cremig rühren und die Eier nach und nach unterrühren. Mehl mit Backpulver und einer Prise Salz vermischen und kurz unterrühren. Teig in zwei Portionen teilen. Götterspeisepulver mit 100 g Buttermilch und roter Speisefarbe verrühren und unter die eine Teighälfte rühren. Eine 26 cm Durchmesser Springform fetten und mit Backpapier auslegen. Den Teig einfüllen und bei 175 Grad 25 Minuten backen. Das Kakaopulver mit 100 g Buttermilch mischen und in die zweite Teighälfte einrühren. Ebenso wie backen wie die erste Hälfte. Die gebackenen Teige auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen. Dann beide je quer durchschneiden.
Für die Schweizer Buttercreme das Eiweiß mit Zucker verrühren und überm Wasserbad aufschlagen bis die Masse 60 Grad Celsius erreicht hat. Dann vom Wasserbad nehmen und so lange weiterschlagen bis die Crème abgekühlt ist. Dann 360 g Butter in Flöckchen unterrrühen. Wenn die Crème grisselig ist einfach weiterrühren. Das legt sich wieder. Anschließend für 30 Minuten kalt stellen.

Den unteren Boden auf eine Platte legen. 2 EL Marmelade darauf streichen. Einen Tortenring um den Boden legen. Den unteren roten Boden darauf legen. 1/3 der Buttercreme darauf verteilen. Den zweiten roten Boden daraufsetzen, mit Marmelade bestreichen und mit dem letzten Boden abdecken. Für eine Stunde zusammen mit der übrigen Buttercreme in den Kühlschrank stellen. Dann die restliche Buttercreme nochmal aufschlagen und mit rosa Speisefarbe einfärben. Die Torte rundherum damit einstreichen und verzieren. Als Deko Gelatinebubbles, Baisers und Zuckerperlen darauf verteilen.
Bis zum Verzehren kalt stellen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar