Frankfurter Kranz Whoopies

Ich finde ja, dass der Frankfurter Kranz eine der schönsten traditionellen Torten ist, die es gibt. Ich liebe das Farbspiel aus Gelbgold, Rot und Weiß. Ich finde so etwas strahlt einfach irgendwie Eleganz aus. Und weil aber ein normaler Frankfurter Kranz zu langweilig wäre, habe ich mir etwas anderes ausgedacht: eine Mischung aus deutscher Tradition und amerikanischer Backkunst. Herausgekommen ist ein Frankfurter Kranz Whoopie. So saftig, cremig und frisch wie ein echter Frankfurter Kranz und so klein und fein wie ein echter amerikanischer Whoopie. Ihr werdet begeistert sein!

Rezept
Zutaten (für ca. 15 Stück)
Teig
100 g weiche Butter
100 g Puderzucker
1 Ei
100 ml Buttermilch
200 g Mehl
1,5 TL Backpulver

Crème (Geht auch mit selbst gemachtem Vanillepudding. Dann braucht man nur den Pudding und die Butter für die Crème.)
2 Päckchen Vanillepuddingpulver (für jeweils 1 Tasse Pudding)
300 ml Milch
20 g Zucker
125 g Butter

 

Deko
4 EL Erdbeermarmelade
Haselnusskrokant
Belegkirschen

Zubereitung
Für den Teig die Butter mit dem Puderzucker cremig rühren. Dann das Ei und die Buttermilch unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und vorsichtig unterheben bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig in eine Spritztülle mit runder Tülle geben und 30 kleine Tupfen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen. Dazwischen etwas Abstand lassen, da der Teig auseinander läuft. Bei 160 Grad im vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen und komplett auskühlen lassen. Dann erst vom Backpapier lösen.
Für die Crème den Pudding nach Packungsanweisung mit der Milch und dem Zucker zubereiten (oder nach der Anleitung für selbst gemachten Vanillepudding). Den Pudding abkühlen lassen bis er lauwarm ist und dann mit einem Schneebesen die Butter unterrühren bis alles eine einheitliche Crème ist.
Die Hälfte der Whoopie-Taler auf der Innenseite mit Erdbeermarmelade und Crème bestreichen. Bei den restlichen Whoopie-Taler den Deckel (also die Außenseite) dünn mit Crème bestreichen. Dann beide Seiten mit den Innenseiten aufeinanderlegen, so dass ein Whoopie entsteht. Die Deckel mit Haselnusskrokant und Belegkirschen verzieren.
Bis zum Verzehren kühl stellen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar