Scharfe Chilipaste mit Rosmarin und Zitrone

Chilipaste_1

Nach den Feiertagen versuchen die meisten das ein oder andere zu viel zugelegte Hüftgold wieder zu verlieren. Anstatt zu hungern, verwende ich lieber Zutaten, die die Fettverbrennung anregen. Hierzu gehört auch Chili, der einen ins Schwitzen bringt und dadurch das Fett zum Schmelzen. Diese hier vorgestellte Chilipaste kann als Suppenwürze sowie zum Verfeinern von Saucen und Brotaufstrichen verwendet werden und wird Euch helfen, in das Silvesterkleid respektive den Anzug zu passen. 😉

Wenn Ihr das Verhältnis Paprika/Chilis variiert, könnt Ihr die Paste entweder milder oder schärfer gestalten. Die Paste ist verschlossen im Kühlschrank ca. 4 Wochen haltbar.

Rezept (für ca. 400 ml)

Zutaten

300 g rote Chilischoten
2 rote Paprikaschoten
2 kleine Zwiebeln
2 EL Olivenöl
6 Zweige Rosmarin
Saft von 1 Zitrone
Abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
4 EL Zucker
4 TL Salz

Zubereitung

Die Chilis und Paprika waschen und klein schneiden (am besten mit Einweghandschuhen). Jeweils die Trennwände und Kerne entfernen. Zwiebel würfeln und zusammen mit Chilis, Paprika und Rosmarinzweigen in einer Pfanne im erhitzten Öl leicht anbraten. Alles außer den Rosmarin in einen Mixer geben und klein mixen.

Danach die Paste zurück in die Pfanne geben und mit Zitronensaft, -schale, Zucker und Salz würzen. Dicklich einkochen und noch heiß in heiß ausgespülte Gläser füllen.

Chilipaste_2

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.