New-York-Cheesecake mit Himbeer-Chia-Marmelade

Cheesecake_1_web

Dieser fein-cremige New-York-Cheesecake wird ganz ohne Ei und ohne Gelatine zubereitet. Fast hätte ich mich nicht an die Zutaten herangetraut, aber wer nichts wagt, der nichts gewinnt. Deswegen präsentiere ich Euch heute diesen leckeren Käsekuchen mit einer gaaaaanz gesunden Himbeer-Chia-Marmelade. Denn was ist ein Cheesecake schon ohne sein Topping?

😉

Rezept

Zutaten (für eine 18 cm Durchmesser-Springform)
Teig:
40 g fein gemahlene Walnusskerne
85 g Dinkelvollkornmehl
60 g Butter
25 g Rohrohrzucker

Füllung:
300 g Frischkäse
150 g Joghurt
1 Msp. Vanillepulver
1/2 Bio-Zitrone
1,5 TL Agar-Agar
30 g Rohrrohrzucker

Marmelade:
125 g Himbeeren
1 Msp. gemahlene Vanille
1 EL Chiasamen

Zubereitung

Die Walnüsse mit Mehl, Butter und Zucker zu einem glatten Teig kneten. Eine Springform fetten und mit Backpapier auslegen. Den Teig in die Form drücken und dabei einen Rand formen. Mit der Gabel ein paarmal den Boden einpiksen und die Form in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung Frischkäse und Joghurt und Vanille verrühren. Die Zitronenschale abreiben und dazugeben. Die Zitrone auspressen und mit Wasser zu 75 ml aufgießen. In einen Topf geben und Agar-Agar unterrühren. Dann aufkochen, den Zucker zugeben und unter rühren 2 Minuten lang köcheln lassen. Vom Herd nehmen und zügig unter die Frischkäsemasse rühren. Auf dem Teig in der Springform verteilen und ca. 30 Minuten abkühlen lassen.

Dann im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 25 Minuten backen.

Die Himbeeren mit der Vanille mischen und leicht zerdrücken. Die Chiasamen unterheben und in einer Schüssel im Kühlschrank ca. 30 Minuten quellen lassen.

Den Kuchen zusammen mit der Himbeer-Chia-Marmelade servieren.

Cheesecake_2_web

Print Friendly, PDF & Email

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.