Blaukrautsuppe mit Zimtcroutons, Äpfeln und Speck

Brrr… ist das heute wieder eine Winterlandschaft da draußen! Was gibt es da schöneres als bei einer warmen Suppe gemütlich zuhause zu sitzen? Eine Suppe wärmt von innen und mit ein wenig Zimt, Apfel und Speck machen wir aus der simplen Blaukrautsuppe gleich einen exzellenten Gaumenschmaus! 🙂

Rezept

Zutaten (für ca. 4 Portionen)

2 EL Butterschmalz

1 Schalotte

450 g Blaukraut

2 mehlig kochende Kartoffeln

100 ml Weißwein

600 ml Gemüsebrühe

150 g Crème fraiche

3 Scheiben Toastbrot

2 EL Butter

1/2 TL Zimt

1 kleiner Apfel

Thymian

1 Packung Speckwürfel

Zubereitung

Den Rand des Toastbrotes entfernen und aus dem Brot mit Plätzchenausstechern Formen ausstechen. 1 EL Butter in einer Pfanne zerlassen, Zimt und eine Prise Salz hinzugeben. Dann das Brot hineingeben und goldbraun anbraten. Wenn das Brot zuviel Butter aufsaugt etwas Butter nachgeben. Anschließend aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit 1 EL Butter in einer Pfanne andünsten. Die Thymianblättchen abrupfen und dazugeben. Zur Seite stellen. Die Speckwürfel in eine Pfanne geben (ohne zusätzliches Fett) und anbraten lassen. Beiseite stellen.

Für die Suppe das Butterschmalz in einen großen Topf geben, die Scharlotte würfeln und andünsten. Blaukraut und die geschälten und in Würfel geschnittenen Kartoffeln dazugeben und mit dünsten. Weißwein und Gemüsebrühe dazugeben und ca. 1/2 Stunde köcheln lassen. Suppe gut pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Crème fraiche dazu geben und unterrühren (ein bisschen Crème fraiche für die Deko aufheben).

Die fertige Suppe in Schälchen geben und mit Croutons, Speck Apfelstückchen, etwas Thymian und Crème fraiche garnieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar