Beerentorte mit Marzipan-Amaretto-Crème

Beerentorte_1_web

So ein feines kleines Beerentörtchen kann man wohl kaum verwehren. Schon äußerlich ist das Törtchen eine Verlockung und nach dem Anschneiden ist es dann sowieso um jegliche gute Vorsätze zum Kaloriensparen zu spät. Lehnt Euch einfach zurück und genießt ein Stückchen. Vielleicht kommt so der Sommer wieder schneller zu uns zurück.

Rezept

Zutaten
Teig
75 g Mehl
3 Eier
75 g Zucker
1 Prise Salz
Crème
180 g Vanillepudding
180 g Rohmarzipan
75 ml Amaretto
400 g Mascarpone
150 g Quark
2 EL Erdbeermarmelade
verschiedenste Beeren für die Deko (Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren)
ein paar Blättchen Minze
3 Schachteln Mikado-Stäbchen Zartbitter
rotes Band zum Zusammenbinden

Zubereitung

Für den Teig die Eier trennen und die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen. Den Zucker einrieseln lassen. Dann die Eigelbe hinzufügen und langsam unterrühren. Das Mehl daraufsieben und vorsichtig mit einem Spatel unterheben.

Bei 180 Grad Umluft um vorgeheizten Backofen in einer kleinen Springform (Boden eingefettet und mit Backpapier ausgelegt) ca. 20-30 Minuten backen. Aus der Form lösen und in drei Böden schneiden. Komplett auskühlen lassen.

Für die Crème das Marzipan mit dem Amaretto glatt rühren. Dann zusammen mit Mascarpone, Quark und Vanillepudding ca. 10 Sekunden lang verrühren (nicht länger, sonst wird es zu flüssig). Den untersten Boden mit Crème einstreichen, dann den mittleren Boden draufsetzen. Mit der Erdbeermarmelade einstreichen und nochmal Crème daraufstreichen. Dann den letzten Boden daraufsetzen und die Torte mit der restlichen Crème komplett einstreichen. Die Mikado-Stäbchen rundherum um die Torte stellen (sie bleiben an der Crème kleben). Dann das rote Band darum binden um dem Ganzen mehr Stabilität zu geben. Anschließend mit den Beeren und der Minze garnieren.

Beerentorte_2_web

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.