Apfel-Zwetschgen-Crumble mit gebrannten Mandeln

Jetzt ist die Zwetschgenzeit ja leider bald vorbei. Aber in der Oberpfalz ist die Natur meistens etwas später dran und da ich da eine „Quelle“ habe ;-), habe ich letztes Wochenende nochmal 8 kg Zwetschgen verarbeitet 😀 Ich finde ja, dass diese frischen Früchte, die direkt vom Baum kommen, geschmacklich einfach nicht zu toppen sind. Und da zu den Zwetschgen auch noch eimerweise frische Äpfel dazu gekommen sind, zeig ich euch heute ein Rezept für einen Apfel-Zwetschgen-Crumble mit gebrannten Mandeln. Wirklich ein Gedicht!

Rezept

Zutaten (für eine große Auflaufform)

50 g Mandeln mit haut 
400 g Äpfel
400 g Zwetschgen 
10 g frischer Ingwer (gerieben)
1/2 TL Zimt 
100 ml Apfelsaft 
100 g Butter 
100 g Mehl
100 g brauner Zucker 
1 TL Vanillezucker 
100 g Haferflocken 
Wer möchte: Etwas Schlagsahne und Zimt

Zubereitung 

Mandeln im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen 10 Minuten rösten. Zwetschgen entsteinen und vierteln. Ebenso Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und würfeln. Obst, Apfelsaft, Ingwer und Zimt vermengen und in in eine gefettete Auflaufform geben. 

Die Mandeln aus dem Ofen nehmen und klein hacken. Die Auflaufform für 10 Minuten zur gleichen Temperatur in den Ofen stellen. 

Für die Streusel Mehl, Zucker, Vanillezucker und geschmolzene Butter vermengen. Dann die Haferflocken und 2 EL Wasser hinzufügen. 

Die Mandeln und Streuselmasse auf dem Obst in der Auflaufform verteilen und weitere 20 Minuten backen. Lauwarm mit Zimtsahne servieren. 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar