Apfel-Aprikosen-Tarte

Auch wenn wir zur Zeit eher nicht so einfach oder unbeschwert einen Abstecher nach Frankreich machen können, hilft vielleicht diese Tarte geschmacklich ein wenig uns in Urlaubsstimmung zu versetzen. Also tut einfach so als ob und genießt diese französische Apfel-Aprikosen-Tarte bei den wenigen warmen Sonnenstrahlen, die ihr noch einfangen könnt.

Rezept

Zutaten

250 g Mehl
1 Ei
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Zimt
1/4 TL Vanillepulver
1 Prise Salz
125 g Butter
3 EL Aprikosenmarmelade
2 EL Puderzucker
2 Apfel
6-8 Aprikosen
gehackte Pistazien für die Deko

Zubereitung

Mehl, Ei, Zucker, Vanillezucker, Vanillepulver, Salz und Butter miteinander verkneten und in Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten im Kühlschrank kühlen. Eine Tarteform einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ausrollen (etwas größer als die Form) und in die Form legen. Den Boden ein paar Mal mit einer Gabel einstechen und mit der Marmelade einstreichen. Dann die Äpfel (schälen und entkernen) und Aprikosen in Spalten schneiden. Obstspalten auf den Teig mit Marmelade legen und mit dem Puderzucker bestreuen. Den restlichen Rand leicht über die Obstspalten schlagen.

Bei 200 Grad ca. 30 Minuten im Backofen backen. Auskühlen lassen und aus der Form heben.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.