Marocchino

Habt ihr schon mal aus dem Fenster geschaut? Geht es noch grauer? Jetzt hat es sogar noch angefangen zu regnen… also versteht mich nicht falsch, ich liebe den Winter. Aber am liebsten ist es mir natürlich, wenn eine dicke Schneeschicht die Erde bedeckt und die Sonne die Eiskristalle zum Funkeln bringt.

Da es heute aber nicht mehr danach aussieht, als ob das noch etwas wird kann man eigentlich nur auf einen Gedanken kommen: Urlaub 🙂

Und dabei fällt mir eigentlich als erstes immer ein Land ein: Bella Italia!! Gutes Essen, guter Kaffee, gute Stimmung… und deswegen entführe ich euch heute in den Süden. Aber nicht einfach nur so, sondern zu einem mega-leckeren Marocchino. Ihr wisst nicht, was das ist? Wusste ich vor 3 Jahren auch noch nicht. Bis ich in Turin eines besseren belehrt wurde. Und glaubt mir, wenn ihr einmal einen Marocchino getrunken habt, wünscht ihr euch, dass es ihn auch zuhause auf jeder Getränkekarte geben sollte.

Aber andererseits könnten wir dann auch nicht immer so schön in Urlaubserinnerungen schwelgen. Also, entweder ihr schwelgt noch ein wenig oder ihr macht euch euren Marocchino einfach selbst. Typisch italienisch mit Nutella oder die abgewandelte Variante die ich euch hier aufzeige: mit weißer Schokocrème.

 

Rezept

 

Zutaten (für 2 Gläser)
2 Espressi
Aufgeschäumte Milch
2 EL weiße Schokocrème

 

Zubereitung

Jedes Glas mit der Rückseite eines Esslöffels von innen an zwei Seiten mit weißer Schokocrème ausstreichen. Espresso einfüllen und mit aufgeschäumter Milch auffüllen. Sofort genießen!

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar