Käsekuchen mit Pfirsich

Die Geschmäcker spalten sich, wenn man das Thema Käsekuchen anspricht. Soll es lieber der traditionelle deutsche Käsekuchen sein oder doch lieber ein amerikanischer Cheesecake? Für mich macht dies solange keinen Unterschied, solange der Teig ohne Vanillepuddingpulver gemacht ist.

Die Verwendung dieses Fertigpulvers ist für mich wie das Backen mit einer Backmischung. Und auch hier spalten sich die Gemüter. Natürlich wird ein Käsekuchen schön fest, wenn Vanillepuddingpulver enthalten ist. Aber sind wir mal ehrlich – welche Stoffe mixt man dann zusätzlich noch mit unter den Kuchen, die man eigentlich in einem selbstgebackenen Kuchen nicht haben möchte? Und ist es nicht eine viel größere Kunst, einen Käsekuchen cremig und trotzdem fest hinzubekommen, der ohne Puddingpulver-Verstärkung gebacken wurde? Für mich gilt demnach ein für alle mal: ein richtiger Käsekuchen ist einer ohne Puddingpulver – und da ist es mir egal ob man ihn dann Käsekuchen oder Cheesecake nennt.

Rezept

Zutaten
Teig
250 g Mehl
125 g weiche Butter
40 g Zucker
40 g brauner Zucker
1 Ei
Abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone

 

Füllung
1 kg Magerquark
8 Eier
250 g Zucker
50 g brauner Zucker
1 Becher Sahne
3 EL Mehl
1 Dose Pfirsiche (in Spalten geschnitten)


Deko
1 Becher Sahne
geröstete Mandelblättchen
1 Amarenakirsche
gemahlene Pistazien

 

 

 

Zubereitung
Für den Mürbteig alle Zutaten verkneten. Eine Springform einfetten und mit Backpapier auslegen. Den Teig hineindrücken und einen Rand hochziehen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Teig bei 180 Grad 10-15 Minuten blindbacken.

Für die Füllung beide Zuckersorten, Quark, Eier und Mehl gut verrühren. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben. Die Pfirsiche komplett abtropfen lassen. 12 Spalten beiseite legen für die Deko. Die restlichen Pfirsiche in Mehl wenden (damit sie nicht zu weit im Teig absinken). Etwas von der Füllung auf den Teig geben. Dann die Pfirsiche darauflegen und mit der restlichen Füllung bedecken.

Auf der untersten Schiene im Backofen ca. 90 Minuten bei 150 Grad backen. Dann im Ofen noch ca. 1 Stunde bei leicht geöffneter Tür auskühlen lassen. Außerhalb des Ofens komplett auskühlen lassen. Den weiteren Becher Sahne schlagen und die Torte damit dekorieren. Die Sahne auch um den Rand herum verteilen und die gerösteten Mandelblättchen daran festkleben. Mit Amarenakirsche und Pistazien verzieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar