Husaren-Hütchen

Juhuu, es ist Plätzchenzeit… und damit auch die Zeit, mit Euch meine Lieblingerezepte zu teilen. Dieses hier gehört zu den Rezepten, die ich in keinem Jahr auslasse. Das Plätzchen schmilzt schier auf Eurer Zunge und hinterlässt einen leicht süßlichen Geschmack durch die Kirschmarmelade. Probiert es aus und Ihr werdet begeistert sein. Versprochen!

Rezept

Zutaten
200 g Butter
100 g Zucker
Vanillezucker
4 Eigelb
150 g Mehl
1 Prise Zimt
110 g zarte Haferflocken
150 g Kirschmarmelade
Mandelblättchen zum Bestreuen
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung
Butter, Zucker, Vanillezucker und Eigelb verrühren. Dann Mehl, Zimt und Haferflocken vermengen und unterrühren. Zu einem geschmeidigen Teig kneten, halbieren und je zu einer ca. 4 cm dicken Rollen formen. In Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Dann die Rollen in 1 cm dicke Scheiben schneiden und zu Kugeln formen. Mit dem Stiel eines Kochlöffels Vertiefungen in die Mitte der Kugeln drücken und mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 12 Minuten backen.

Die Kirschmarmelade erwärmen und jeweils einen kleinen Klecks in die Vertiefungen der noch warmen Plätzchen geben. Die Mandelblättchen anrösten und etwas zerkleinern. Dann auf die Plätzchen streuen. Wenn diese erkaltet sind mit Puderzucker bestreuen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar