Apfeltarte mit Zimt

Apfeltarte_2_web

Jetzt ist der Winter endlich bei uns angekommen. Ich mag es gerne, wenn es draußen kalt ist und man sich in eine warme Decke auf der Couch wickeln kann. Noch besser ist es, wenn man dann ein feines Stück warme Apfeltarte und einen warmen Tee dazu hat.

😉

Rezept

Zutaten
160 g kalte Butter
70 g Vanillezucker (selbstgemacht)
1 Prise Salz
270 g Mehl
100 g Marzipanrohmasse
4 Äpfel
etwas Zitronensaft
etwas Zimt
1 EL Butter
20 g brauner Zucker

Zubereitung

Mehl, Vanillezucker, Salz und Butter schnell zu einem Teig verkneten. Eine Tarteform einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ausrollen und eine Tarteform damit auskleiden. Mit einer Gabel Löcher in den Boden stechen und die Form dann in den Kühlschrank stellen.
Marzipan ausrollen und auf den Boden geben.

Die Äpfel schälen und in schmale Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Dann in einem Topf einen EL Butter schmelzen und Zucker und Zimt unterrühren. Die Äpfel vorsichtig hineingeben und karamellisieren lassen. Ganz vorsichtig wenden, damit die Scheiben nicht brechen. Anschließend noch warm auf die Marzipanmasse geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad für 40 min backen. Dann komplett auskühlen lassen und aus der Form lösen.

Apfeltarte_1_web

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar